Teilnahmebedingungen

Anmeldung bei zentralen Veranstaltungen

Für alle Seminare, Kurse und Fahrten wird um eine frühzeitige Anmeldung gebeten.
Die Anmeldungen können erfolgen:

Ihre Anmeldung ist verbindlich, eine schriftliche Bestätigung erfolgt nicht.
Die Anmeldungen werden in der zeitlichen Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Bei Anmeldungen, die auf dem Anrufbeantworter gesprochen werden, werden Sie von uns zurückgerufen und Ihre Anmeldung wird mündlich bestätigt.

Für Studienreisen gilt das gleiche bindende Verfahren, Anmeldungen können jedoch nur schriftlich erfolgen.

Teilnehmergebühren

Für den Großteil der Veranstaltungen werden Teilnehmergebühren erhoben. In den Teilnehmergebühren sind grundsätzlich keine Materialkosten enthalten, es sei denn, es ist ausdrücklich erwähnt. 

Die Kosten für Fahrten und Ausstellungsbesuche werden zeitnah aufgrund der aktuellen Daten ermittelt und richten sich nach der Teilnehmerzahl. Fahrten können nur stattfinden, wenn sich genügend Teilnehmer melden (mindestens 20 Personen). In den Kosten bei den Fahrten sind im Regelfall Fahrkosten, Eintritt und Führungskosten enthalten. Die Gebühren werden direkt im Bus eingesammelt.

Die Gebühren und Umlagen bei den Kursen werden in der Regel zu Beginn des Kurses eingesammelt bzw. auf das Konto 92163 bei der Sparkasse Pfaffenhofen eingezahlt.
Für Veranstaltungen ohne Anmeldung gibt es bei der Veranstaltung eine Abendkasse.

Rücktrittsbedingungen

Die KEB Pfaffenhofen kann eine Veranstaltung absagen,

  • wenn die MindestteilnehmerInnenzahl nicht erreicht wird
  • wenn ein/e ReferentIn bzw. KursleiterIn ersatzlos ausfällt.

Die KEB Pfaffenhofen behält sich das Recht vor, eine fachlich gleichwertige Ersatzperson zu stellen.
Bei Rücktritt von Seiten des KEB werden bereits erhobene Teilnahmegebühren in voller Höhe zurückerstattet.
Sollte ein Rücktritt von Ihrer Seite aus notwendig werden, entstehen Ihnen bis 48 Stunden vor Veranstaltungsbeginn keine Kosten. Wird diese Rücktrittsfrist nicht gewahrt und übernimmt keine Ersatzperson die vollen Verpflichtungen des abgemeldeten Teilnehmers, können die gesamten Teilnahmegebühren erhoben werden.
Bei Studienreisen gelten die Geschäftsbedingungen des Reiseveranstalters.